Grippe!

Ein klinischer Versuch, der Universität Minatoku in Tokio, wurde herausgefunden, dass das Sonnenvitamin D eine 800% höhere Wirksamkeit gegen Grippe hat als Impfungen! Grippeimpfungen, die den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen, erreichen nur eine 1%ige Reduktion der Grippesymptome. Im Klartext: Von 100 geimpften Personen können immer noch 99 eine Grippe bekommen. Das Lager der Impfbefürworter ist in erster Linie daran interessiert, Grippe als Ausrede zu benutzen, um mehr Leute zu impfen, ohne Rücksicht darauf, ob solche Impfungen nützlich – oder sicher – sind. Bill Gates sagte kürzlich an der TED-Konferenz: „Wenn wir bezüglich neuer Impfstoffe … wirklich gute Arbeit leisten, könnten wir die Weltbevölkerung um 10 bis 15% verringern!

Die Impfbefürworter sind nicht wirklich Anhänger der Wissenschaft. Es könnten Hunderte von Studien veröffentlicht werden, die beweisen, um wie viele male Vitamine die Impfungen an Wirksamkeit übertrifft, die Ärzte würden es dennoch nie empfehlen. Selbst wenn das Sonnenvitamin D einen 100% Schutz gegen alle Grippeinfektionen anbieten könnte, würden die Ärzte es nicht empfehlen. Warum? Es läuft ihrer medizinischen Falschausbildungs-Programmierung entgegen, die besagt, dass Vitamine nutzlos sind und nur Arzneimittel, Impfungen und Chirurgie als echte medizinische Behandlungen gelten und geben viel mehr Geld als die Sonne! Pro Medikament kann ein Arzt locker um die 70000 Franken verdienen! Diese Vorgehensweise sieht man auch in der „Krebsindustrie“. Alles Natürliche, das gegen Krebs helfen oder vorbeugen könnte wird schlecht gemacht! Viele Doktoren der Medizinwissenschaftlen sind schlichtweg unfähig, außerhalb ihrer sehr begrenzten Kästen zu denken, in die ihre Köpfe während Jahren der Umerziehung in der medizinischen Ausbildung geschoben wurden.
Die Tatsache, dass eine Meinung weitläufig aufrecht erhalten wird, ist kein Beweis dafür, dass sie nicht ausgesprochen widersinnig ist. In der Tat ist es so, dass im Hinblick auf die Dummheit der Mehrheit der Menschen, eine weit verbreitete Überzeugung wahrscheinlich eher töricht als vernünftig ist. Weitere Studien beweisen, dass das Sonnenvitamin D auch bei Asthma, vor Herzinfarkten, vor 13 der häufigsten Krebsarten, vor Diabetes 1+2, usw. nützt. Sollten da nicht alle Beamten der Gesundheitsbehörden, Ärzte und Gesundheitsexperten herbeieilen, um eine vernünftige Vitamin-Vorsorge zu empfehlen? Wer 1 mal in der Woche auf die Sonnenbank geht und regelmässig spazieren geht, sorgt ganz natürlich für eine ausreichende Vitamin D-Produktion. Der Volkswirtschaftliche Nutzen wäre ca. 20 Milliarden Franken Ersparnis!


Tags: Grippe Gesundheit 

6890 Views

Blogarchiv

 

Sonnenstudio Solarium Jetzt & heute Frauenfeld

Sonnenstudio Jetzt & heute – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

täglich offen von 8.00 bis 21.30 Uhr