Was die Hautkrebslobby Ihnen verschweigt!

Der Frühling ist da und damit auch endlich die langersehnten Sonnenstrahlen. Was natürlich jetzt auch
nicht fehlen darf, sind die falschen und angstmachenden Berichte der Krebslobby! Ich möchte diesen für den Menschen gravierenden Falschmeldungen entgegen wirken und Ihnen die wichtigsten Punkte über die Sonne unterbreiten. Erstens: ohne Sonne kein Leben, zweitens: 90 Prozent des lebenswichtigen Vitamin D nehmen wir über die Sonnenstrahlen auf. Darum nennt man es auch das Sonnenvitamin. Vitamin D hilft bei den meisten Krebsarten vorbeugend was mehrere
Studien belegen. Aber nicht nur das. Vitamin D hilft auch gegen Osteoporose, gegen Diabetes, gegen Grippe, Herzinfarkte, Hautprobleme wie Akne, Schuppenflechte und Neurodermitis . Wissenschaftler gehen aber noch weiter. Sie
sagen, dass ohne Vitamin D gar nichts funktioniert!   Drittens: laut diversen Spezialisten und auch Wissenschaftlern wie Dr. Worn, Prof. Dr. Jörg Spiz,Prof. Dr. Schröpl oder Prof. M. Holick ist der beste Schutz gegen Hautkrebs eine vernünftig vorgebräunte Haut und genügend Vitamin D. Die Haut baut einen natürlichen Schutz gegen Sonnenstrahlen auf
indem die Oberhaut mit UV-Licht bestrahlt wird und sich verdichtet. Das beweisen auch viele Studien aus anderen Ländern, wo die Menschen sehr oft an der Sonne sind und viel weniger Hautkrebs haben als bei uns. Erschreckend sind auch die Zahlen, die belegen, dass bei uns viel mehr Menschen Hautkrebs haben die in Büros arbeiten als diejenigen die draussen arbeiten wie Gärtner, Bauern, Bauarbeiter usw. Was nun führt den zu Hautkrebs? Es gibt sehr viele Studien die
beweisen, dass seit der Einführung der Sonnenschutzmittel die Zahl der Hautkrebserkrankungen stark gestiegen sind. Die meisten Sonnenschutzmittel haben zu viele giftige Substanzen drin - also Finger weg! Krebs ist ein Milliardengeschäft und das soll es laut den Pharmas auch bleiben! Darum geben sie bewusst Falschmeldungen heraus! Informieren Sie sich im Internet unter: www.jetzt-und-heute.ch über die wahren Krebsmacher, wie Kosmetika, Lebensmittel, Handyantennen, Umweltverschmutzungen usw.
Geniessen Sie jeden Tag ein paar Minuten die Sonne, und wenn sie nicht scheint (wie in der Schweiz oft möglich) hat sich auch der wöchentliche Besuch eines guten Sonnenstudios sehr bewährt. Bitte bleiben Sie gesund und glauben nicht alles was die Lobby ihnen vordiktiert. Merken Sie sich eins: Krebszellen hassen die Sonne!

 


Tags: Krebs Sonne Gesundheit Vitamine Leben 

5798 Views

Blogarchiv

 

Sonnenstudio Solarium Jetzt & heute Frauenfeld

Sonnenstudio Jetzt & heute – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

täglich offen von 8.00 bis 21.30 Uhr