Fluor verhilft zu Hautkrebs und zur Verdummung!

Gehen Sie einmal in Düsseldorf über die Königsallee und betrachten Sie
die Damen der ersten Klasse. Ich sage immer, sie haben sich Katschab
als Make-up in das Gesicht zur Verschönerung geschmiert. Die Poren
werden abgedichtet. Falten entstehen. Die Haut erstickt im Dreck.

Schauen Sie am Strand der Costa Blanca in Spanien, wie die Touristen
ihre Haut in der Sonne regelrecht braten lassen. Natürlich haben Sie
zuvor – ich sage immer:- Sonnenkatschab natürlich mit Sonnenfaktor XY
auf die Haut geschmiert. Die Giftstoffe dringend in die Haut und das
Unterhautgewebe, in die Lymphbahnen und eröffnen ihr Zerstörungswerk.
Die Zellen ersticken zur Verbrennung der Haut im Dreck. Häufig
entartet die Hautzelle. Es entsteht der Hautkrebs. Der Arzt sagt:
Sonnen-Allergie oder einfach die Sonne ist schuld.

Besonders gefährdet sind Menschen, die fluorierte Zahnpasten
benutzen. Das Fluor wandert über die Lymphbahnen in die Haut und
lagert sich dort ein. Die Sonne zündet das Fluor in der Haut. Es
entsteht die lokale Verbrennung und Entartung der Zellen: der
Hautkrebs.

Der Arzt warnt: Gehen Sie nicht in die Sonne und nehmen Sie
gegebenenfalls Sun-Blocker mit hohem Sonnenschutzfaktor.
Was für ein
unsinnige Empfehlung Wir, wie die ganze Pflanzen- und Tierwelt leben
doch von der Sonne.

Nein: Der Arzt müsste fragen: Nehmen Sie fluorierte Zahnpasten? Bitte
sofort absetzen, da Fluor durch Sonnenbestrahlung Hautkrebs bildet.
Und nehmen Sie keine Sun-Blocker. Diese sind schädlich mit deren
chemischen Inhalt! Gilt natürlich auch für Männer, Kinder, Omas. Sehr
gefährlich für Babys.

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/12/06/dr-mauch-s-gesundheitstip-nr-25-taglich-von-dr-med-mauch/


Tags: Fluor Krebs Krankheiten Sonne Hautkrebs Sun-Blocker Sonnencreme Arzt Zahnpasten Haut 

6133 Views

Blogarchiv

 

Sonnenstudio Solarium Jetzt & heute Frauenfeld

Sonnenstudio Jetzt & heute – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

täglich offen von 8.00 bis 21.30 Uhr