Vitamin D – das heilende Sonnenhormon durch UVB

Vitamin D ist lebensnotwendig! Zahlreiche Studien haben bewiesen,
dass Vitamin D eine große Rolle für unsere Gesundheit spielt, doch
nahezu die gesamte Bevölkerung leidet Mangel an Vitamin D.
Warum kommt die jährliche Grippewelle ausgerechnet in der kalten Jahreszeit?
Nicht etwa, weil im Sommer die „gefährlichen“ Bakterien und Viren Urlaub
machen würden… Vielmehr ist es das fehlende Sonnen-Licht! Darum
empfiehlt sich der wöchentliche Besuch eines guten Sonnenstudios.
Solarien produzieren 8 mal mehr Vitamin D als die Sonne und das Vitamin D
kann am ganzem Körper gebildet werden nicht wie draussen wo fast alles
bedeckt ist!
Wie Sie wissen, haben wir in der kalten Jahreszeit
weniger Licht als dies im Frühjahr und Sommer der Fall ist. Die Sonne
hat einen tieferen Stand und dadurch fällt weniger Licht auf uns herab,
d.h. die Sonne ist „schwächer“. Wenn es kalt ist, verbringen die
Menschen ihre Zeit außerdem vermehrt in Räumlichkeiten. Weniger
Sonnenstrahlung bedeutet für uns gleichzeitig weniger Vitamin D.

Hier kommt Vitamin D ins Spiel. Mehr als 90 Prozent der Bevölkerung hat
einen erheblichen Mangel an Vitamin D! Dabei spielt Vitamin D eine
wichtige Schlüsselrolle  für unser Immunsystem.
Wenn Sonnenlicht auf uns einstrahlt, wird in unserer Haut Vitamin D gebildet. Mit Hilfe der
Sonne (UVB-Strahlung) von der Haut selbst erzeugt. Da wir zu 90 Prozent
des Vitamin D über die Sonne aufnehmen, ist die Sonne somit für uns die
relevanteste Vitamin-D-Versorgung.
Deshalb ist es auch so wichtig,
dass sich der Mensch ausreichend an der frischen Luft, unter freiem
Himmel bewegt. Das ist die effektivste und günstigste Methode um etwas
für seine Gesundheit zu tun. Keine Medikamente, keine Spritzen.


Gewöhnen Sie Ihre Haut bereits im Frühling an die Sonne, durch Solarien.
Eine gut vorgebräunte Haut ist der beste Schutz vor Sonnenbrand und
Hautkrebs. wenn Sie sich im Hochsommer in vernünftigem Maße der Sonne
aussetzen. Denn beachten Sie: Sonnencreme verhindert durch ihren
geliebten Lichtschutzfaktor die Bildung von Vitamin D in der Haut, da
sie die für die Vitamin-D-Bildung wichtige UVB-Strahlung blockiert /
filtert.
Denken Sie mal über Folgendes nach:
UVB-Strahlung baut  Vitamin D auf. Unsere Fenster, unsere Sonnenbrillen, unsere Sonnencrems
blockieren die UVB-Strahlung. Doch die schädliche UVA-Strahlung lassen
sie durch?! D.h. sobald Sie Sonnencreme auftragen, hat dies eine
negative Wirkung auf Ihre Gesundheit! Das wissen leider die wenigsten
Menschen, die gutgläubig sich und ihre Kinder reichlich mit Sonnencreme
bedecken.
Die Angstmacherei vor Hautkrebs dient nur dem Kapital.
Alle Studien zeigen: Menschen die häufiger in der Sonne oder im Solarium
sind, haben signifikant weniger Krebs und sind gesünder.
Die Zahl der Hautkrebstoten ist unbedeutend gegenüber der Zahl jener, die
aufgrund von Sonnenmangel an Krebs, Immunschwäche, Herz und
Kreislaufkrankheiten oder an den Folgen eines osteoporosebedingten
Knochenbruches sterben.

 

Quelle: http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/vitamin-d-das-sonnenhormon/comment-page-1#comment-249044


Tags: Vitamin D UVB Solarium Gesundheit Wissen 

1946 Views

Blogarchiv

 

Sonnenstudio Solarium Jetzt & heute Frauenfeld

Sonnenstudio Jetzt & heute – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

täglich offen von 8.00 bis 21.30 Uhr