WLAN macht krank und führt zu Krebs.

Angefangen hat die Geschichte der schlauen Schülerinnen damit, dass gleich mehreren von ihnen aufgefallen war, dass sie direkt neben dem Handy nicht gut schlafen konnten. Sie gingen der Sache nach, kauften zwei Schalen mit Gartenkresse-Samen und stellten eine in einen Raum mit einem W-Lan-Router. Die andere in ein anderes Zimmer ohne Router.

Die Mädchen achteten darauf, dass die Räume bis auf den W-Lan-Router nahezu identisch waren. Es herrschte annähernd die gleiche Temperatur und die gleiche Lichteinstrahlung. Penibelst achteten sie auch darauf, dass die Samen die gleiche Menge Wasser bekamen.

W-LAN ließ Kresse mutieren!

Das Ergebnis nach zwölf Tagen: Die Samen in dem Raum ohne W-Lan-Router waren prächtig gediehen, in einem satten Grün. Komplett anders verhielt es sich im anderen Zimmer: Die Kresse war braun, kaum entwickelt - und sogar leicht mutiert. Anschließend machten die Schülerinnen den Test noch einmal - das Ergebnis war das Gleiche.

Quelle: https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article160308198/WLAN-macht-Pflanzen-krank.html

 

gartenkresse


Tags: Strahlen Politik Nachrichten Mobilfunk Krebs Studien Wissen WLAN 

32 Views
Blogarchiv
 

Sonnenstudio Solarium Jetzt & heute Frauenfeld

Sonnenstudio Jetzt & heute – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

täglich offen von 8.00 bis 21.30 Uhr